Seitenleiste

rezepte:paprika

PAPRIKA .....................

Die farbenprächtigen Paprikaschoten sind regelrechte Vitaminbomben. Durch den hohen Wassergehalt ist Paprika als erfrischende, kalorienarme Rohkost besonders für zwischendurch geeignet. Sehr beliebt sind die gegrillte Variante und die marinierte Paprika als italienische Vorspeise (Antipasti).

Schon gewusst ?

Paprika zählt zu den wasserreichen, erfrischenden und kalorienarmen Gemüsesorten. Der Vitamin-C- Gehalt von Paprika ist besonders auffällig und höher als in Zitrusfrüchten. Um den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken, reicht etwa eine halbe Paprikaschote aus. Rote Schoten enthalten am meisten Vitamin C und antioxidativ wirkendes Provitamin A (Carotinoide). Gewürzpaprika enthält in den Scheidewänden und Samenkernen das scharfe Alkaloid Capsaicin. Gehäutete Paprikaschoten sind leichter verdaulich. Paprika regt den Appetit und die Verdauung an. Sie wirkt harntreibend und desinfizierend auf die Schleim- häute. Enthaltene Mineralstoffe: Kalium, Calcium, Phosphor.

Lagertipps:

Grüne Paprika hält sich im Gemüsefach bis zu knapp einer Woche. Gelbe und rote Paprika ist empfind- licher. Bei zu kalten Temperaturen verderben die Früchte rasch. Am Biohof Achleitner werden die Paprika in Heu gebettet (dies dient als Mullschicht). Beim Auftreten von Blattläusen setzen sie Nützlinge ein, wie zum Beispiel die Florfliege und Gallmücke, deren Larven die Blattläuse als Nahrung benötigen. Die Sorten die dort angebaut werden, sind zuerst grün und färben sich dann gelb oder rot. Allerdings können sie auch schon grün verzehrt werden.

rezepte/paprika.txt · Zuletzt geändert: 12.07.2017 von wolfgang

Seiten-Werkzeuge