Neues aus dem Kundenservice

heute  plaudere ich mal aus dem Kundenservice-Nähkästchen und erkläre Euch was meine Kolleginnen und ich den ganzen Tag so treiben, bei welchen Problemen wir Euch helfen können und bei welchen nicht.

 

Liebe Leute,

Claudia, Sabine und ich sitzen in einem Büro und sind zusammen 60 Stunden pro Woche als Ansprechpartner rund um Fragen zu Eurer Biomitter - Kiste für Euch da.  

Unsere Arbeit ist sehr abwechslungsreich und startet jeden Morgen von Montag bis Freitag damit, nachzuschauen welche E-Mails und Anrufe uns erreicht haben. Viele von Euch möchten Ihre Bestellung aufgeben oder ergänzen, haben Fragen zu unserem Pfandsystem oder zum Zeitpunkt der Lieferung. Gerade seit dem Beginn der Pandemie herrscht bei uns Hochbetrieb und an jedem Morgen warten mehr als 50 E-Mails und Anrufe auf uns. Hinter jeder Nachricht steckt ein Mensch, dem wir natürlich gerne weiterhelfen möchten.

Besonders häufig erreichen uns Anfragen nach der Uhrzeit der Lieferung, die wir aber leider nicht zufriedenstellend beantworten können, weil wir nicht wissen, wo sich unsere Fahrer gerade befinden oder wie die Straßenverhältnisse sind. Wir liefern zur Zeit mehr als 1500 Kisten pro Woche aus und entsprechend vielfältig sind die Fragen, die uns erreichen. Einige von Euch vergessen zum Beispiel hin und wieder Ihre Bestellung abzuändern und merken dann, dass der Bestellschluss bereits überschritten ist. Oft können wir vom Kundenservice dann noch helfen und die Bestellung entsprechend ändern. Wenn die Kisten für die entsprechende Liefertour aber bereits bestellt und/oder gepackt sind, können auch wir leider nichts mehr tun. Auch können wir nicht persönlich die einzelnen Artikel begutachten und einpacken, dafür sind unsere Kolleginnen und Kollegen von Pack-Team zuständig. Ihr könnt darauf vertrauen, dass die das auch viel besser können als wir. Wir können Eure Wünsche aber gerne über unser System an die Packhalle weiterleiten, wo sie dann, sofern noch möglich, auch berücksichtigt werden.

Detektivarbeit und gute Laune

Häufig kommt es auch vor, dass Kunden Ihre georderte Kiste nicht finden können. Wir prüfen in solchen Fällen zunächst, ob die Kiste auch gepackt wurde und den Hof verlassen hat. Wenn dies der Fall ist und die Kiste  zugestellt wurde, aber immer noch verschwunden ist, rufen wir den entsprechenden Fahrer auf seinem Diensthandy an und klären, wo die Kiste abgestellt wurde.

Meist erledigen sich solche Fälle aber zum Glück von selbst, denn oftmals hat ein nettes Familienmitglied die Kiste bereits hereingeholt oder sie wurde schlicht übersehen. Wir freuen uns dann, wenn wir nach solchen Detektivaufgaben gemeinsam mit Euch über den Vorfall lachen können. Überhaupt geht es in unserem Team fast immer fröhlich zu und unsere gute Laune haben wir zum großen Teil  Euch Kunden zu verdanken. Wir freuen uns jeden Tag über Eure netten Worte, Euren Humor und Eure Freundlichkeit. Danke dafür!